Angezählt

So geht das ja nicht! Nur weil wir Demokraten sind, kann ja nicht gleich jeder in der EU für oder gegen etwas sein. Jedenfalls nicht, wenn wir, also die richtigen Demokraten, die, die wissen, was gut für uns,  oder zumindest  für einige von uns, ist, anderer Meinung sind.

Worum es geht?

Ein Land, in dem nicht einmal 1 Prozent der EU-Bürger leben, ach was, kein Land, ein Teilstaat, sowas wie Sachsen oder Bremen, wie kann, so fragt sich die deutsche Presse, angeführt von Bild und Spiegel, solche eine nichtswürdige Zusammenrottung (nein, das steht nicht in den Qualitätszeitungen) es nur wagen, uns, den Deutschen und den anderen EU-Europäern Steine in den Weg zu legen auf dem Weg zur Glückseligkeit, oder zumindest zu dem von uns allen so dringend ersehnten CETA-Abkommen mit Kanada! Nicht einmal 1 Prozent!

Es geht natürlich um die Wallonen oder präziser darum, dass Belgien neben dem nationalen Parlament Teilparlamente besitzt.  Drei für die Regionen, also raumbezogene Parlamente: Flandern, Wallonie, Brüssel. Weiterlesen