Lichtjahre entfernt

Deutsche Fotothek‎ [CC BY-SA 3.0 de (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)%5D, via Wikimedia Commons

Hauptstraßen und Einkaufsstraßen, den Bahnhof, ein paar Restaurants, Cafés, den Markt, viel mehr kennen wir kaum von Nachbarstädten, denen wir, wie vermutlich viele andere auch, weniger Aufmerksamkeit widmen, als Orten, die mehr Fremdheit, ein exklusiveres Reiseerlebnis versprechen. Für uns gehören Osnabrück und Bielefeld, Dortmund und Hamm oder eben auf der niederländischen Seite Enschede zu diesen Städten. Kennt man doch.

Kennt man natürlich nicht.

Über Enschede, die Niederländer machen sich über diese Aussprache lustig, aber wer Düblin statt Dablin sagt, wenn er Dublin meint, ach, ich habe keine Ahnung, was die Iren sagen, lassen wir das also, über Enschede, das die Niederländer so aussprechen, schreibe ich hin- und wieder. Wir sind ja auch hin und wieder da. Und manchmal hin und weg. Obwohl die Stadt auf der Liste der schönen niederländischen Städte ungefähr an… nein, an keiner Stelle auftaucht. De Oude Markt, also der alte Marktplatz, der sich vom neuen dadurch unterscheidet, dass auf dem Oude Markt kein Markt mehr stattfindet, sondern ein Cafe neben dem anderen, ein Kroeg neben einem Restaurant darauf wartet, dass die Sonne und mit ihr die Kundschaft für die Außengastronomie kommt. Lekker een terrasje pakken, nennt das die niederländische Cousine. Der Satz wird zu lang, also der Oude Markt ist so überfüllt, so laut, weil Enschede sich auf den Marathon vorbereitet.

Also biegen wir gleich wieder ab, in eine der schmalen Gassen, die keineswegs alle malerisch oder wenigstens nett sind. Manche aber doch. Da finden sich kleine Läden, Restaurants, die nicht überfüllt sind, ein kleines Cafe, in dessen Hinterhof zwei, drei Tischchen und Alltagsgeräusche aus dem direkt nebenan gelegenen Friseurgeschäft.

Ein paar Schritte weiter eine Passage, Neubau, im Durchgang spricht uns ein Mann an, auf Deutsch. Sehr freundlich, überhaupt nicht aufdringlich und doch finden wir uns gleich darauf in seinem Laden wieder, weil er uns etwas zeigen will. Rico Pronk , wie ich inzwischen weiß. Wir haben nichts gekauft, sind nicht mit

Weiterlesen