Reinheitsgebot

Von Credit Line & Copyright Adam Block/Mount Lemmon SkyCenter/University of Arizona – https://www.adamblockphotos.com/cw-tauri.html, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=85833056

„Jede hinreichend fortschrittliche Technologie ist von Magie nicht zu unterscheiden.“

  1. Gesetz, Arthur C. Clarke

Nicht ist schneller als das Licht… es sei denn, man kennt eine Abkürzung.

Der gelbe Sprinter mit dem roten Logo stand mit laufendem Motor vor Jepsens Haustür.
„Morgen. Steinfelds sind nicht zuhause. Nehmen Sie ein Paket für sie an?“ Gelangweilt hielt der Mann einen braunen Karton in der Hand, auf dem in großen Buchstaben der Name eines bekannten Internethändlers stand.
„Okay. Geben Sie her.“ Sabrina Jepsen quittierte auf dem kleinen Display, das sie immer an die Zaubertafel ihrer Kindheit erinnerte und nahm das Paket entgegen. Damit war die kritische Masse erreicht, was Sabrina natürlich nicht ahnen konnte.
„Ganz schön staubig!“ stellte sie fest.
„Ja, weiß auch nicht, was die für ein Problem in ihrem Versandzentrum haben.“
*
Manchmal half Weggucken nicht. Hinschauen auch nicht. Was für die Unendlichkeit gemacht schien, kollidierte mit der Endlichkeit. Bald gäbe es niemanden mehr, der sich an Unvergessliches hätte erinnern können.  Auch die Ewigkeit würde bald vorbei sein. Galaktische Katastrophen nahmen keine Rücksicht auf individuelle Befindlichkeiten und wissenschaftliche Berechnungen. Sie traten ein. Manchmal schneller als erwartet. Dann musste man handeln. Das galt auch für die Bewohner des Planeten Azamon.
*
„Was heißt eigentlich DHL?“ fragte Robert, als er später das Paket sah.
„Deutsche… Haushaltslogistik? Könnte sein, oder?“ rätselte Sabrina.  Das Thema war damit auch durch, es gab anderes und Weiterlesen