Literarisches Amsterdam (7)

Von Rudolphous - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=16407658

Von Rudolphous – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=16407658

Vermutlich war ich einer der Letzten, dem klar wurde, dass ich hier keine Serie über eine literarische Führung durch Amsterdam schreibe. Oder doch, schon, aber eben nicht über die konkrete Führung, an der wir teilgenommen haben. Die bildete den Anlass und lieferte ergänzendes  Material und Stichworte zu einem ganz eigenen Spaziergang, einem mit Orten, die ich noch besuchen möchte, mit Orten, die ich besucht habe, aber auch mit Häusern, die es im heutigen Amsterdam nicht mehr gibt.

Cees Nooteboom hat in seinem Text ‚Die Form des Zeichens, die Form der Stadt‘ in der Anthologie ‚Amsterdam: Eine Stadt in Geschichten‘ ein Modell für einen Stadtspaziergang entworfen, wie er mir gefallen könnte, einen, in dem auch die Geschichte einer Stadt immer gegenwärtig ist, ablesbar, und Schicht für Schicht abgetragen werden kann. Weiterlesen

Werbeanzeigen