Ein Bild von einem Baum

Foto: Elfie Voita

Jetzt weiß ich endlich, aus was für Holz Faltboote hergestellt werden. Oder gibt es neben den Kopfweiden vielleicht auch Stirnbuchen? Oder Grübeleichen?

Abgetaucht

By Nicolas J. Fernandez (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)%5D, via Wikimedia Commons

Ich hatte ihn bemerkt. Wir gingen das Ufer des Emssees entlang, als… Fast hätte ich spaziert geschrieben, dachte aber, das sei irgendwie unangemessen. Jetzt, nachdem ich das überprüft habe, also nicht, ob wir spazieren gegangen sind, sondern was das Wort ’spazieren‘ eigentlich heißt, woher es kommt und wohin es will, schreibe ich: Wir spazierten am Ufer des Emssees entlang, als…

Denn diese Spazieren kommt vom Italienischen  sich ergehen und hat seinen Ursprung im aristokratischen Lustwandeln. Wir lustwandelten am Ufer des Emssees…, nein, wir lassen es beim Spazieren.

Dort jedenfalls bemerkte ich den dunklen Streifen im Wasser, der sich ziemlich schnell parallel zur Böschung bewegte. Der Bisam, die Bisamratte oder die Nutria oder die Biberratte? Das sind jetzt nicht vier verschiedene Tiere sondern nur zwei. Bisam oder Bisamratte sind zwei Namen für ein Tier, das zur Familie der Wühlmäuse gehört und mir schon deshalb unsympathisch ist. Also kann es kein Bisam gewesen sein, denn der dunkle und schnelle Schwimmer wirkte durchaus sympathisch auf mich. Also die Nutria, die auch Biberratte genannt wird. Die beiden Arten ließen sich am Schwanz unterscheiden, Weiterlesen

Ein Bild von einem Abend

 

Foto: Elfie Voita

Gruselig, schön, idyllisch, stimmungsvoll, kitschig, ich weiß es doch auch nicht. Es ist kein schöner grüner Mond von Mahagonny und auch kein oh moon of Alabama. Mehr so eine Mischung aus  „Der Mond ist aufgegangen“ und „Spiel mir das Lied vom Tod“.