Unwohl und Wehe!

Ich bin krank. Sehr krank, sonst hätte ich das hier nicht publik gemacht. Ist ja eher Privatsache. Aber weil das hier ohnehin fast keiner liest, bleibt es ja privat. Eine Diagnose steht noch aus. Also eine ärztliche, aber wer braucht die schon? Man weiß ja, wie es um einen steht. Und Google weiß mindestens, wenn nicht mehr als der Doktor. Der ja oft genug nicht mal Doktor ist. Oder wenn, dann hat er seine Doktorarbeit abgekupfert. Was natürlich eher beruhigend ist, denn wer will sich schon von einem Theoretiker behandeln lassen!

Wieso fällt mir gerade Frau Giffey ein? Bis gerade wusste ich nicht mal, wie die geschrieben wird, jetzt weiß ganz Deutschland, dass sie abgeschrieben hat. Vielleicht. Ich mach mir nicht die Mühe, mich mit ihrem Studium zu beschäftigen, ich will ja nicht von Frau Giffey behandelt werden.

Jetzt ließe sich einwenden, dass es nicht so schlimm um mich stehen kann, wenn ich am Rechner sitze und Text produziere. Ich bin mir auch noch nicht ganz sicher, ob das Teil der Therapie ist. Obwohl: Was soll mir noch helfen? Ich habe Weiterlesen