Gut gemeint

perche_commune_perca_fluviatilis_alfort

von Jebulon (Eigenes Werk) [CC0], via Wikimedia Commons

Durch CETA, vielleicht erinnert sich noch jemand, das Abkommen, das uns ungeheures Wachstum und mindestens ewigen Wohlstand bringen wird, durchgedrückt von Gabriel und der EU, sahen 20 % der Befragten eher Vorteile für Deutschland, der Rest erwartete Nachteile, hatte keine Meinung oder sogar noch nie etwas von CETA gehört. Unklare Haltung nennt das ZDF so etwas.

Das ZDF-fragte ebenfalls, wie es in Deutschland um die soziale Gerechtigkeit bestellt ist. 2 % der Befragten waren der Auffassung, dass es in Deutschland sehr gerecht zugeht, 43 % meinten immerhin, es gehe gerecht zu. Ebenfalls 43 % glaubten allerdings, dass es sozial ungerecht zugeht und 11 % fanden es sogar sehr ungerecht. Mit anderen Worten: 54 % der Befragten sagten, dass es in Deutschland nicht gerecht zugeht.

Im Januar 2017 hat das ZDF die Bundesbürger danach gefragt, ob bei uns genug zum Schutz vor Terror getan wird. Der Anschlag in Berlin lag noch nicht lange zurück, so ist es kaum verwunderlich, dass 51 % meinten, es werde nicht genug getan.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer solcher Befragungen haben offenbar lustige Auffassungen zu allen möglichen Dingen und der Politik und den Medien gehen diese Auffassungen in den allermeisten Fällen auch am Barsch vorbei. Es gab keinen Aufstand, nein, auch nicht in der CSU, weil 54 % nach mehr sozialer Gerechtigkeit fragen. Weiterlesen

Angezählt

So geht das ja nicht! Nur weil wir Demokraten sind, kann ja nicht gleich jeder in der EU für oder gegen etwas sein. Jedenfalls nicht, wenn wir, also die richtigen Demokraten, die, die wissen, was gut für uns,  oder zumindest  für einige von uns, ist, anderer Meinung sind.

Worum es geht?

Ein Land, in dem nicht einmal 1 Prozent der EU-Bürger leben, ach was, kein Land, ein Teilstaat, sowas wie Sachsen oder Bremen, wie kann, so fragt sich die deutsche Presse, angeführt von Bild und Spiegel, solche eine nichtswürdige Zusammenrottung (nein, das steht nicht in den Qualitätszeitungen) es nur wagen, uns, den Deutschen und den anderen EU-Europäern Steine in den Weg zu legen auf dem Weg zur Glückseligkeit, oder zumindest zu dem von uns allen so dringend ersehnten CETA-Abkommen mit Kanada! Nicht einmal 1 Prozent!

Es geht natürlich um die Wallonen oder präziser darum, dass Belgien neben dem nationalen Parlament Teilparlamente besitzt.  Drei für die Regionen, also raumbezogene Parlamente: Flandern, Wallonie, Brüssel. Weiterlesen