Oudeschans

Foto: Elfie Voita

Foto: Elfie Voita

„Steine auslegen“ sagte ein Freund und meinte damit, dass er sich kleinere oder größere Highlights für die nächste Zukunft organisiert, die ihm dabei helfen, die Alltagsroutinen durchzuhalten. Ein schönes Bild! Für das Wochenende hatten wir einen solchen Stein ausgelegt: Oudeschans. Muss man nicht kennen. 100 Einwohner, in den nordöstlichen Niederlanden gelegen, ganz nah an der deutschen Grenze. Wir waren keineswegs die ersten Münsterländer, die sich auf den Weg nach Oudeschans machten, wie wir vor Ort feststellen konnten.

„Bommen Berend“, wie der Fürstbischof Christoph Bernhard von Galen in den Niederlanden genannt wurde, führte im 17. Jahrhundert intensive militärische Auseinandersetzungen mit dem calvinistischen Erzfeind und die Groninger wussten sich letztlich keinen anderen Rat, als große Landesteile zu fluten. Erfolgreich. Heute kommen Touristen, um sich die mehr oder weniger symbolisch wieder hergestellten Festungsanlagen anzuschauen, Groninger Mosterdsoep Weiterlesen