Eine Augenweide

Ich gehöre zu den Menschen mit einem grünen Daumen.

Immer wieder mal und es ist mir keineswegs recht, denn dieser grüne Daumen ist ein sichtbarer Beweis meiner handwerklichen Ungeschicklichkeit. Ebenso wie mein schwarzer Handballen, mein gelber Mittelfinger oder mein roter Zeigefinger. Magenta, nicht rot. Steht auf der Packung. Deshalb soll ich Einmalhandschuhe tragen, wenn ich die Tintenpatronen meines Druckers auswechseln muss. Nützt nichts, ich bekleckere mich  dann eben, wenn ich die Handschuhe ausziehe.

Mein Drucker und seine Tinten haben in diesem Text allerdings nichts verloren, denn 1. wird er nicht gedruckt, sondern lediglich hochgeladen und 2. geht es nicht um Grün als Farbe sondern Grün als Naturprodukt. Produkt? Wie das Denken in betriebswirtschaftlichen Kategorien sich doch auch einschleicht, wenn BWL überhaupt nicht Thema ist. Ein Baum ist kein Naturprodukt, er ist eine Pflanze. Oder ist das eigentlich bedeutungslos? Ist es egal, Weiterlesen

Osterspaziergang

Bild: Leonie Voita

Bild: Leonie Voita

Zugegeben, ich mag auch den Frühling, das leuchtende Grün und das zarte Rosa oder Weiß der Blüten. Aber für mich stimmt inzwischen, was mir eine Zeichenlehrerin vor vielen Jahren, ich schreib lieber nicht ‚vor vierzig Jahren‘, dann fühle ich mich so alt, gesagt hat und was ich damals noch nicht verstand. Sie stellte eine Vase auf den Tisch und in der Vase befand sich eine Rose, meinetwegen auch eine Tulpe oder eine Nelke, nein, keine andere Blume, die könnte ich nämlich nicht benennen.

Weiterlesen