Gans unvorsichtig

Quelle: Google

Heute ging die Meldung durch die Medien, dass die FDP ein neues Thema gefunden hat: Kanadagänse. Diese Vögel machen sich in NRW breit, in Düsseldorf sind sie inzwischen so lästig wie Lobbyisten. Da ich nicht in Düsseldorf lebe, gehöre ich nicht zu den unmittelbar Betroffenen, freue mich aber natürlich für die FDP. Drohnen, so hieß es, wolle sie einsetzen lassen, damit die Kanadagänse sich neue Futtergebiete suchen, Köln vielleicht. Weil die Meldung im WDR etwas verkürzt kam, googelt ich sogleich und fand die oben abgebildete Seite, die die Motive der Freien Demokraten doch recht zwielichtig, wenn nicht gar eigennützig erscheinen lässt.

18 Gedanken zu “Gans unvorsichtig

    • Ich habe bei meinem letzten Spaziergang durch Düsseldorf auch viele Nilgänse gesehen. Das weiß ich deshalb, weil ich diese Art nicht kannte. Offenbar ist es der Kanadagans gelungen, trotzdem noch lästiger zu sein. Die FDP greift tatsächlich nach jedem Strohhalm, um überhaupt noch Aufmerksamkeit zu finden. Jetzt zielt sie auf die Leute, die demnächst wieder ihre Decken in den städtischen Parks ausbreiten wollen.

      Gefällt 2 Personen

      • Wir haben hier auch viele Kanada-Gänse, aber die scheinen weniger problematisch zu sein, auch über Krähen wird geschimpft. Ich finde das alles lächerlich… 🙄

        Gefällt 2 Personen

  1. Köln?! Nix da, die sollen mal schön in D’dorf bleiben. Mir reicht das Geschrei und die Vogelkacke der wilden Halsbandsittiche vollkommen, da müssen nicht auch noch Gänse dazukommen, egal, ob aus Kanada oder vom Nil. Die FDP soll sich gefälligst was anderes einfallen lassen. In Köln beschäftigt sie sich gern mit öffentlichen Bedürfnisanstalten, da kann man die anderen schön kritisieren, wenn man selbst gerade nicht an der Macht ist, hat ein Thema, das Assozationen zur eigenen Parteifarbe weckt und besonders in Sauregurkenzeiten immer eine Meldung wert ist.

    Gefällt 1 Person

    • Es ist doch schön zu sehen, dass eine Partei so verzweifelt nach Themen sucht, weil sie offenbar für die großen Probleme der Zeit und dazu gehören sicher auch die der Städte – Wohnungsnot, Verkehrsbelastung, Feinstaub und Klimakrise – einfach kein Ohr hat, haben will, weil die so schlecht zum Markenkern passen.

      Liken

  2. Kanadagänse,
    in Ähnlichkeiten mit der Partei, die sie stören

    Oben in Formation bilden sie eine starke Spitze
    überfliegen alle Zweifel im Vertrauen auf die da vorn
    und alle Schwierigkeiten
    unverlierbar, spielerisch erfolgreich
    weithin wahrgenommen,
    schnatternd,

    um danach in einem erdigen Feuchtgebiet
    geduckt mit nassen Schnäbeln
    mühsam nach Nahrung zu suchen
    jede für sich
    watend und stumm.

    Und keine schert wirklich aus.

    (Klaus Aßhoff)

    Gefällt 1 Person

      • Gans meinerseits! Ich muss zugeben, ich finde Deinen Blog gans reizvoll und nach dem Lesen juckt es mich in den Fingern, unvorsichtige Äußerungen zu tätigen. (Mein Besuch hier war ja nicht gans zufällig, wie Du wissen wirst, weshalb ich schon fest mit so etwas rechnen musste…) Freut mich auch zehr.

        Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu finbarsgift Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.