Damenprogramm (2)

Foto: Manfred Voita

Das erste Geheimnis ist von Jules in einem Kommentar schon gelüftet worden. Ja, mit dem Damenprogamm spielte ich darauf an, dass bei großen politischen Veranstaltungen die mit angereisten Damen mit Kultur und Sozialem bespaßt wurden.

Nun reisen heute auch Regierungschefinnen mit ihrem Partner oder ihrer Partnerin an und so ist das Damenprogramm inzwischen keine rein weibliche Veranstaltung mehr. In Magdeburg nahm meine Frau an einer Tagung teil, mein Damenprogramm bastelte ich mir selbst.

Aber ein virtuelle Stadtführung? Nein, damit meinte ich nicht, dass die Führung am Rechner oder sonstwie medial vermittelt stattfand. Unser Führer… ich kann das Wort nicht schreiben, ohne nach einem Synonym zu suchen, ob das jungen Menschen auch so geht? Also der Stadtführer führte uns ganz real, persönlich und gemessenen Schrittes durch die Innenstadt Magdeburgs.

Virtuell war die Führung in dem Sinn, dass er uns mehr zeigte, auf mehr hinwies, als in Magdeburg zu sehen ist, noch zu sehen ist. Die Stadt hat unter dem dreißigjährigen Krieg gelitten, sie ist im zweiten Weltkrieg schwer zerstört worden und der Wiederaufbau in der DDR hat manche Wunden geschlossen, andere erst aufgerissen.

Was zeigt man, wenn von der ursprünglichen Schönheit, der einstigen Pracht so viel nicht erhalten ist? Man zeigt die Bilder, erklärt die einstigen Standorte von Bürgerhäusern und Türmen und bemüht sich, dem Touristen einen Eindruck davon zu vermitteln, wie und was diese Stadt einmal war. Und das gelingt! Plötzlich sieht man die Plattenbauten und zweckmäßige Nachkriegsarchitektur nicht mehr nur als das, was sie nun mal auch sind: langweilig, gesichtslos, im besten Falle unauffällig, sondern in einem historischen Kontext.

Ich denke an Günter Grass  und das Häuten der Zwiebel. Ähnliches geschieht nach einer solchen Führung, das Jetzt bekommt eine andere Wertigkeit, das Einst steht plötzlich gleichberechtigt daneben. Außerdem soll nicht verschwiegen werden, dass da noch einiges ist, mehr, als ich vermutet, mehr als ich befürchtet hatte.

Davon aber später mehr.

2 Gedanken zu “Damenprogramm (2)

  1. „mehr, als ich vermutet, mehr als ich befürchtet hatte“ verweist das auf eine Fortsetzung? Bin gespannt. Mein in meinem Blog bekannter Freund, Herr Leisetöne, stammt aus Magdeburg. Er hat leider nie viel über seine Heimatstadt erzählt. Schön, hier bei dir mehr zu erfahren.

    Gefällt 1 Person

Das Absenden eines Kommentars gilt als Einverständnis dafür, dass Name, E-Mail- und IP-Adresse gespeichert und verarbeitet werden. Jetzt aber los:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.