Ach, Bellmann

Von Holger.Ellgaard – Eigenes Werk, CC-BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=49643665

 

Peter Fuhrmann ging im 18. Jahrhundert als junger Mann nach Stockholm, heiratete eine Witwe und übernahm die Weinhandlung ihres verstorbenen Mannes. Zu seinen Zeiten gab es bereits eine große deutsche Gemeinde in Stockholm. Doch nicht nur die Deutschen, viele andere hatten offenbar großen Durst, denn Fuhrmann wurde wohlhabend, davon zeugt unter anderem die Gedenktafel in der Deutschen Kirche in Gamla Stan, der Altstadt. Abgesehen von der Großzügigkeit, die Fuhrmann der deutschen Gemeinde gegenüber zeigte, gefällt mir natürlich der Psalm 96, Vers 8 besonders gut: IHR VOELKER BRINGT DEM HERRN EHRE, BRINGT GESCHENKE UND KOMMT IN SEINE VORHOEFE.

Bei den Kirchen hat das viele Jahrhunderte lang ganz ausgezeichnet funktioniert. Ich glaube, das werde ich als Text für meine künftigen Geburtstagseinladungen verwenden.

Ob Fuhrmann selbst dem Wein zuneigte, ich weiß es nicht, offenbar war seine Bedeutung für die Zecher Stockholms immens, den Carl Michael Bellmann bezeichnete Fuhrmann als Baccus höchsten Diener. Bellman gilt übrigens als schwedischer Nationaldichter, ich kenne einige seiner Episteln seit Jahrzehnten und habe trotzdem –  Ärger, Zorn, Wutausbruch, stille Verzweiflung – in Stockholm versäumt, seine Spuren zu suchen. Also wenigstens hier der Verweis auf eine Aufnahme von Hannes Wader.

Teil 7

Teil 5

Advertisements

4 Gedanken zu “Ach, Bellmann

  1. Pingback: Kirchen, Kunst & Köttbullar | Manfred Voita

  2. Pingback: Erst Ruhe, dann Stille, dann wieder Ruhe | Manfred Voita

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s