Naseweis

Naseweis

Was für ein Wesen das auch sein soll, es befindet sich am Tor der Burg Havixbeck. Die Klappe reißt es nicht einfach so auf, sondern es handelt sich hier um ein Rufloch – wie der Text schon sagt. Manchmal waren das einfach nur Löcher in einer Felswand, durch die das freundliche ‚Wer da?‘ ertönte, hier hat man sich etwas mehr Mühe gegeben und der Fremde, der anschließend abgewiesen wurde, hatte wenigstens ein wenig Kunst am Bau zu sehen bekommen.

Advertisements

4 Gedanken zu “Naseweis

  1. So ein Rufloch hat etwas Surreales. Man stelle sich einen Reisenden vor, der in der Dunkelheit eintrifft und an die Tür klopft. Das Mondlicht zeigt die unheimliche Fratze nur schmenhaft. Plötzlich ruft die Fratze: „Wer da?“ Da ist der Reisende gleich freiwillig wieder abgehauen.

    Gefällt 1 Person

  2. Ach, ich will auch so ein Rufloch haben! Was ist dagegen ein schnödes Fenster, wo man etwas heraus ruft? Der Kerl da guckt allerdings so, als hätte jemand anstatt Worten etwas Flüssiges hinein gekippt … die Augen 😉
    LG, Ingrid

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s