Für Schwarzseher

Ich habe mit einem Foto gespielt und bin kindlich stolz auf das Ergebnis. Aber falls jemand rauskriegt, was das Motiv war, verspreche ich, so was auch nicht wieder zu tun.

Verschiebungen 2

Advertisements

15 Gedanken zu “Für Schwarzseher

  1. hm. wenn man verspricht, was nie wieder zu tun, kann das motiv tatsächlich was mit essen zu tun haben (nicht mehr spielen mit …) – wenn das bild „verschiebungen“ heißt, kann es was sein, was kaputt gegangen ist (auf welche weise auch immer …) – trotz aller indizien muss ich raten: zerbrochene muscheln am strand, auf die mandarinenstücke gefallen sind?

    Gefällt 2 Personen

  2. Hab das Bild gerade per Photoshop ins Positv gewendet, kann aber nach längerer Betrachtung leider immer noch nicht erhellen, welche Teile du da abgelichtet hast, eventuell Blätter? Das Foto erinnert mich an die Experimente, die Man Ray mit Belichtungen ohne Kamera gemacht hat (Rayogramm). Die Idee habe ich verworfen, weil ja anzunehmen ist, dass heute alles digital passiert. Oder solltest du noch mit analogem Filmmaterial experimentieren? Dann wäre es Unsinn aufzulösen. Egal wie, ich kann dich nur ermuntern weiterzumachen und ab und zu was zu zeigen.

    Gefällt 1 Person

    • Danke, Jules. Klar, es ist digital bearbeitet – und obwohl es keine Blätter sind, geht deine Vermutung in die richtige Richtung. Mein Umgang mit den Bildern ist ähnlich wie der mit Sprache… eher intuitiv. Nur habe ich deutlich früher angefangen zu sprechen.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s