Abklatschen

Eine Konsequenz des FORTSCHRITTS erkannte Marshall McLuhan schon in den sechziger Jahren: „Die menschliche Familie existiert heute unter den Bedingungen des globalen Dorfes. Wir leben in einem einzigen eingeengten Raum, der von Urwaldtrommeln widerhallt…“ (in: Die Gutenberg Galaxis, 1962). Er hatte recht, wie wir heute wissen, das elektronische Dorf funktioniert. Wir wissen, was in Berlin, Washington, Moskau, Peking oder Paris entschieden wird, können uns dem Strom der Nachrichten und Informationen kaum noch entziehen, doch – wie es im Dorf nun mal so üblich ist – ein paar Honoratioren machen die wichtigen Entscheidungen bei einem guten Glas Wein oder anlässlich einer Hungergala unter sich aus. Aber Klatsch und Tratsch sind- wie in jedem Dorf – schließlich auch viel interessanter.

https://de.wikipedia.org/wiki/Gutenberg-Galaxis#Ende_der_Gutenberg-Galaxis

https://en.wikiquote.org/wiki/Marshall_McLuhan

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s