Kurzgeschichte: WeibER

Ich sah mich im Kino um und stellte fest, dass ich wieder mal der einzige Mann dort war. Ein Tanzfilm, kein Wunder. Meine Frau hatte mich mitgenommen, meine Töchter waren auch dabei.

Es war mir in letzter Zeit häufiger aufgefallen, dass Männer in meiner Umgebung rar wurden. Am Arbeitsplatz hatte ich es fast ausschließlich mit Frauen zu tun.

Im VHS-Kurs gab es auch nur einen weiteren Mann, der die meiste Zeit über nicht einmal anwesend war und bei kulturellen Veranstaltungen waren es auch immer wieder die Frauen, die die übergroße Mehrheit bildeten.

„Du verbringst eindeutig mehr Zeit mit Frauen, als gut für dich ist!“ sagte meine Frau und meine Töchter nickten sorgenvoll.

„Aber wieso denn?“ fragte ich entrüstet zurück und strich heimlich die Handtasche und die Nachtcreme von meinem Wunschzettel.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s